Atomkraftfreies Japan  ̶ SAYONARA GENPATSU Düsseldorf

Düsseldorf, 11. August 2012 – Nach Veranstaltungen in Berlin wollen nun auch Japaner in Düsseldorf ihre Solidarität mit den Demonstranten in ihrer Heimat für den Ausstieg aus der Atomkraft zeigen. Der japanische Deutsch-Rapper Blumio und der international bekannte Filmregisseur und Künstler Shinpei Takeda werden die Aktion in Düsseldorf unterstützen. Erst im Juni hatte die japanische Regierung trotz der immer lauter werdenden Stimmen aus der Bevölkerung den Wiedereinstieg beschlossen. In Tokio versammeln sich mittlerweile jede Woche über 80.000 Menschen zu Protesten.

„Eine weitere Atomkatastrophe würde unsere Heimat endgültig zerstören“,

sagt Mariko Fuchs, eine der japanischen Initiatoren dieser Aktion. In einem Land wie Japan, das regelmäßig von Erdbeben betroffen ist, sei nur ein Ausstieg aus der Atomkraft der Garant für eine sichere Zukunft, so Fuchs weiter. „Wir möchten – auch mit Hilfe unserer deutschen Freunde und Bekannten – Flagge zeigen und auch unseren Mitbürgern in Japan deutlich machen, dass wir hinter ihnen stehen.“ Schließlich seien inzwischen 70 Prozent der Japaner gegen den Wiedereinstieg in die Atomkraft.  Mariko Fuchs ist Leiterin von  Förderschulen in Düsseldorf und Meerbusch und lebt seit 26 Jahren in Deutschland.

Rapper Blumio, bekannt für seine gesellschaftskritischen Sprechgesang, mit dem er sich unter anderem gegen Rassismus und soziale Ungerechtigkeiten einsetzt, wird die Veranstaltung musikalisch begleiten. Der aus Osaka stammende Visual Artist Shinpei Takeda wird seine Kunst mit Sonnenblumen zeigen, die das Symbol gegen Atomkraftwerke sind. Beide Künstler sind in Düsseldorf aufgewachsen. (Quelle: Atomkraftfreies Japan –
SAYONARA  GENPATSU Düsseldorf)

Kontakt: sayonaragenpatsu@hotmail.com
SAYONARA GENPATSU Düsseldorf / Hayato Fujii, Albertstr. 23, 40668 Meerbusch, Tel. 02150/911650

setsuko Fukushima

Samstag, 25 August 2012, 14 – 15 Uhr 30
Luegplatz. Düsseldorf

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.