ökoRAUSCH-festival für Design und Nachhaltigkeit 7.-14.10. Köln

Die ökoRAUSCH Messe verwandelt sich zum fünfjährigen Jubiläum in ein Festival für Design & Nachhaltigkeit, das Köln, ausgehend vom Rautenstrauch-Joest-Museum (Kulturen der Welt) vom 7. bis zum 14. Oktober zur öko-fairen Hauptstadt Deutschlands werden lässt. Das ökoRAUSCH Festival regt zum Querdenken und Mitmachen an – es bietet Alternativen, Inspirationen und ein Programm für kreative Köpfe!

Herzstück des Festivals ist eine besondere Ausstellung, die innovative Produkte, Konzepte und Projekte aller Designdisziplinen präsentiert und Positionen aktueller Kunst im Spannungsfeld von Mensch und Natur zeigt.
Dabei stellen wir vor allem die Philosophie und Haltung der herausragenden Gestalterpersönlichkeiten in den Mittelpunkt und zeigen ihr Engagement für den Schutz der Umwelt als auch den fairen Umgang miteinander (und vor allem mit den Produzenten). Unter dem Titel „identify“ will die Ausstellung im besten Sinne des Wortes Vorbilder präsentieren und das Publikum begeistern, selbst aktiv zu werden.
Design http://www.oekorausch.de/ausstellung/design und Kunst http://www.oekorausch.de/ausstellung/kunst

Die ökoRAUSCH möchte 2012 die Gestaltung als Ausdruck individuellen Handelns in den Vordergrund rücken: Was unterscheidet GestalterInnen, die sich dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben haben? Was motiviert sie besonders? Wie möchten sie kreativ Einfluss nehmen und die Gesellschaft positiv verändern?

Zentraler Austragungsort:
Rautenstrauch-Joest-Museum (Kulturen der Welt)
Cäcilienstraße 29-33, Köln
Mehr unter http://www.oekorausch.de

Was wird gezeigt?
Unter anderem geht es um nachhaltigen Konsum, einige, die für den Bundepreis Ecodesign nominiert wurden, sind dabei, die Charta für nachhaltges Design der Allianz deutscher Designer (AGD) wird präsentiert, ein nachhaltiges Alphabet, ein umweltfreundlicher QR-Code, ein spannendes Umweltportal und noch sehr viel mehr – hingehen, mitmachen, weitersagen!

Ich präsentiere bei der Ausstellung mein Exponat „green it“, einen besonderen QR-Code an der Schnittstelle zwischen natürlichem und künstlichem Material. Informationen u.a. bei camera-curiosa und in meinem Portfolio bei http://www.reymann-design.de.

www.oekorausch.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s