Novelle von Jürgen Lodemann „Fessenheim“

Jürgen Lodemann: F E S S E N H E I M
Des Fortschritts nachhaltiger Skandal: Atomkraft

Wie das älteste AKW Frankreichs explodiert und radioaktive Wolken über Freiburg und Stuttgart bis Berlin treiben, das erzählt die Novelle von Jürgen Lodemann. Der ist Autor von Ruhrgebiets-Romanen und Erneuerer der Nibelungensage. Die BRD liegt im Windschatten von Frankreichs Fortschritt, Lodemanns littérature engagée „Fessenheim“ erweist die akute Hilflosigkeit aller „Notfall“-Pläne. Endgültig nach Fukushima.

„Fessenheim“ startet als Autorenlesung

  • 14. März 19.30h Rudi-Dutschke-Str. 23 „taz-Café“ Berlin-Kreuzberg Eintritt frei Moderation: Elke Schmitter, Kritikerin (TAZ, SPIEGEL)
  • 22. März 20h Spitalkirche Breisach, Marienau,
    mit der Buchhandlung Neutor
  • 23. März 20h Weingut Andreas Dilger (EcoVin) Freiburg, Urachstr.3,
    mit der Buchhandlung Michael Schwarz

Die Novelle ist im Verlag Klöpfer & Meyer, Tübingen erschienen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s