Kunstlandschaft NRW und der Ausverkauf öffentlichen Kunstbesitzes!

Mich treibt es um, was momentan immer mehr mit unsere Kulturlandschaft passiert. Kürzlich war es die Veräußerung der Warhol-Werke, jetzt steht die Kunstsammlung der abgewickelten Landesbank WestLB an:
Der Deutsche Künstlerbund wendet sich nun mit einem Offenen Brief an die Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen Hannelore Kraft.
Wir protestieren damit nachdrücklich und unmissverständlich gegen die geplante vollständige Veräußerung der Kunstsammlung der abgewickelten Landesbank WestLB. Zahlreiche der mit Steuergeldern angekauften Kunstwerke befinden sich seit Jahren als Dauerleihgaben in den Museen und an öffentlichen Orten im Lande. Wir fordern ihren Erhalt für das Land und seine Bürgerinnen und Bürger.

Kompletter Offener Brief und Link zur Petition
http://www.kuenstlerbund.de/deutsch/projekte/deutscher-kuenstlerbund/index.html

Meine Bitte an Sie/Dich – bitte rege beteiligen, auf der Seite ist ein Link zur Petition. Die Unterschriftenlisten können auch ausgedruckt, analog unterzeichnet und dann wieder hochgeladen werden.

Ich finde Kultur ist kein Luxus, sondern sollte eine Selbstverständlichkeit bleiben. Kultur bildet und ist grenzenlos – aber sie muß auch entsprechend geschützt und gehegt werden. Ich bin mit Kultur aufgewachsen, sie hat mein Leben mitbestimmt – und tut es immer noch. Ich möchte gerne, daß nachfolgenden Generationen in diesem Land diese Möglichkeiten auch bekommen können.

ps Eventuell wird der Offene Brief auf der Kulturratsseite nochs ins Englische übertragen, ich habe eben Empfehlung an den Deutschen Kulturrat gegeben.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.