Schlagwort-Archive: UBA

UBA sucht Projektideen zur Förderung des Radverkehrs!

Um die Ziele des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP) zu erreichen, werden auch dieses Jahr wieder Projekte gesucht, die mit innovativen Ideen den Radverkehr in Deutschland voranbringen. Kommunen, Verbände, Hochschulen, Unternehmen und andere können bis zum 01.08.2018 ihre Vorschläge einreichen. Weiterlesen

Advertisements

Bundespreis Ecodesign vergeben

Heinen-Esser und Flasbarth überreichen Preise in vier Wettbewerbskategorien

Bundesumweltministerium (BMU) und Umweltbundesamt (UBA) haben heute zum zweiten Mal den Bundespreis Ecodesign vergeben. Bei der feierlichen Preisverleihung im Bundesumweltministerium in Berlin wurden die insgesamt 12 Preisträger öffentlich bekanntgegeben und geehrt. Zu den Gewinnern in den vier Wettbewerbskategorien Produkt, Konzept, Service und Nachwuchs zählen unter anderem umweltfreundliche Mobilitäts- und Energiekonzepte, vollständig recycelbare Bekleidungskollektionen, ein Holz-Hybrid-Bausystem und ein elektrischer Radnabenantrieb für Nutzfahrzeuge.

Weiterlesen

Tag des Waldes!

Heute am 21. März ist traditionell der Tag des Waldes

Bereits in den 1970er Jahren wurde er durch die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) initiiert. Grund dafür war die steigende globale Waldvernichtung, auf die durch diesen Aktionstag aufmerksam gemacht werden sollte. 2013 wurde er erstmals auch von der Generalversammlung der UNO proklamiert.

Weitere Informationen unter http://www.tag-des-waldes.de/ und auf der Webseite des Umweltbundesamts.

Internationale Siegel, die für nachhaltige Waldbewirtschaftung durch unabhängige Zertifizierungssysteme im Bereich der Holz und Holzprodukte stehen sind beispielsweise

Das Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes (PEFC) (deutsch: Zertifizierungssystem für nachhaltige Waldbewirtschaftung PEFC) www.pefc.org und der Forest Stewardship Council (FSC) www.fsc-deutschland.de. Zertifiziert werden u.a. Forstbetriebe und Produktketten sowie Einzelprodukte.

Im Bereich der Holzhandelsverordnungen gibt es seit Anfang März neue Bestimmungen für den EU-Import von Holz und Holzprodukten, durch den FLEGT (Forest Law Enforcement, Governance and Trade) Aktionsplan. Die EU hat mit ihm einen breiten Maßnahmenkatalog beschlossen, um das riesige globale Problem des illegalen Holzeinschlags wirkungsvoll zu bekämpfen. Informationen dazu auf der FSC Deutschland-Seite