Schlagwort-Archive: WDR

Fahrrad bei der Sendung mit der Maus

Vor rund zweihundert Jahren erfand Karl Drais die Urform des heutigen Fahrrads, das Laufrad. Die Sendung mit der Maus beim WDR widmet dem Fahrrad eine ganze Sendung. Schön gemacht dazu ist die Webseite mit Filmen und vielen schönen Spielen und Experimenten.
Es geht zum Beispiel um die Kreiselkräfte und warum die Lenkachse so wichtg ist. Wir erfahren mehr über die Fumktion einer Fahrradpumpe und sehen wie eine Fahrradkette, eine Radreifen und ein Fahrradhelm hergestellt werden! Auch geht es um eine Radtour durch das schöne Ruhrgebiet und Schlaglöcher.

Schaut mal rein bei der Maus!  Sonderseite Fahrrad bei der Sendung mit der Maus

Advertisements

Weihnachtsfrucht mit der Maus

03.12.
Sendung aus den »Lach- und Sachgeschichten mit der Maus« vom WDR – Christoph von der Maus befasst sich mit Adventsbräuchen aus anderen Ländern….
http://www.wdrmaus.de/sachgeschichten/sachgeschichten/weihnachtsfrucht.php5

Heinz Sielmann – Stichtag 6. Oktober

Der Ökologe, Biologe und Tierfilmer Heinz Sielmann ist heute vor fünf Jahren in München gestorben. Der WDR widmet ihm aus diesem Grund den heutigen »Stichtag«.

Der Radiobericht (mit einem Beitrag von Dr. Frank Brandstätter, Direktor des Dortmunder Zoos, der stellvertretend für eine ganze Generation durch Sielmanns Arbeit geprägt wurde) ist aktuell hier als MP3 abrufbar:

Heinz Sielmann brachte in seinen »Expeditionen ins Tierreich« in 179 Folgen zwischen 1965 bis 1991 nicht nur exotische Tiere wie Paradiesvögel oder Berggorillas (letztere sollen im übrigen tierisch gepupst haben ;-), sondern auch heimische Tiere (wie beispielsweise Gartenvögel, Flußkrebse oder auch sein Lieblingstier, den Fischotter) vor die Kamera. Das besondere ist bei vielen Beschreibungen in den Filmen die besondere Sprache des Tierfilmers und die »Sielmann-Poesie« wird bis heute gern zitiert (»das possierliche Tierchen«, »wir ziehen nun weiter nach Norden«…)…

1995 zog er sich aus dem aktiven Fernsehleben zurück und widmete sich zusammen mit seiner Frau Inge (einer ausgebildeten Cutterin) verstärkt Tier- und Umweltschutzthemen. Die Heinz-Sielmann-Stiftung setzt sich beispielsweise stark für Rückzugsgebiete geschützter Tier- und Pflanzenarten ein und bringt Kindern und Jugendlichen die Tierwelt näher. Sielmanns Frau Inge ist Stifterin eines nach ihm benannten Filmpreises beim »greenscreen«-Naturfilmfestival (welches jedes Jahr Anfang September in Eckernförde stattfindet). Mehr auf Wikipedia

Sielmann hat seinen Lebenstraum in die Realität umgesetzt:
Ein Leben lang in der Natur tätig zu sein und die Natur intensiv zu genießen!